Kaufmann im E-Commerce

Ausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau im E-Commerce

Bist du gern digital unterwegs? Dann bist du gefragt. Online-Shop aufbauen, Produkte einpflegen, Marketingmaßnahmen entwickeln. Das sind einige Bereiche, die du in der Ausbildung erlernst. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und findet in Rostock (Berufsschule)/Greifswald (Betrieb) statt. Wenn du Interesse hast, dann melde dich und schreib' uns eine Mail an jobs@bartzart.de

Arbeitsgebiet

Kaufleute im E-Commerce sind in Betrieben tätig, die ihre Dienstleistungen und/oder Waren online anbieten und vertreiben.

Branchen/Betriebe

Unternehmen im Einzel-, Groß- und Außenhandel,  im Bereich Tourismus und Internetversand, Produktionsbetriebe mit Online-Vertrieb u. a.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Berufliche Fähigkeiten

  • Online-Shop aufbauen
  • Produkte einpflegen
  • Kennzahlen analysieren
  • Rechnungen bearbeiten
  • Marketing-Maßnahmen entwickeln
  • Kundenkontakt pflegen

Ausbildungsschwerpunkte

Mit Blick auf die Zielgruppe und neueste Trends wählen sie das richtige Sortiment für den Online-Shop aus. Sie entscheiden, wo die Waren gelagert und wie sie versendet werden. Kaufleute im E-Commerce pflegen neue Produkte im Online-Shop ein. Dazu erstellen sie Bilder, laden Texte hoch und legen Preise fest. In Online-Shops müssen Werbemaßnahmen angepasst, Bilder ausgetauscht oder Strategien verändert werden. Welche das sind, entscheidet der Kaufmann im E-Commerce anhand seiner Analysen von Kennzahlen im Online-Marketing. Sein Ziel ist es unter anderem Retouren zu minimieren, die technischen Probleme des Shops zu beheben und entsprechende Lösungen zu entwickeln.
Zum Alltag von Kaufleute im E-Commerce gehören auch klassische kaufmännische Aufgaben, wie die Buchführung, das Erstellen von Eingangs- und Ausgangsrechnungen sowie das Schreiben von Angeboten. Sie entwickeln auf die Zielgruppe abgestimmte Marketing-Maßnahmen.
Außerdem pflegen Kaufleute im E-Commerce Kundenkontakt. Sie beraten Kunden bei Problemen zum Bestellvorgang, der Retournierung oder bei Reklamationen.

 

Quelle: www.rostock.ihk24.de