Geheime Tipps für Geheimratsecken

Geheime Tipps für Geheimratsecken

Mit Geheimratsecken meint Man(n) den Haarausfall am Haaransatz an den Schläfen eines Mannes. Viele Frauen finden genau das an Männern attraktiv, aber selbst das bringt nichts, wenn Man(n) sich nicht wohlfühlt. Deshalb geben wir einige Stylingtipps und wünschen euch viel Spaß beim Umsetzen.

Kurzhaarfrisuren

Leider denken viele, dass Man(n) eine Löwenmähne benötigt, um die Geheimratsecken zu kaschieren. Aber oft sind es die Kurzhaarfrisuren, die das „Problem“ zumindest unauffällig machen. Kurze Haare sorgen dafür, dass der Übergang von viel auf wenig Haare weniger auffällt.

Die goldene Mitte

Bei mittellangen Haaren hat man nicht mehr den Effekt, dass der Übergang nicht auffällt, aber dafür hat man mehr Haare und das bedeutet mehr Styling-Möglichkeiten, um die Geheimratsecken zu verstecken. Ob der Seitenwechsel deines Scheitels oder gar ein Pony (Ja, auch Männer haben Ponys). Beide Lösungen gehen wunderbar auf.

Die Löwenmähne

Kein Pony? Kein Problem! Dann eben einen Pferdeschwanz oder einen Dutt oder den lässigen Wuschel-look. Bei langen Haaren hat man die Qual der Wahl. Wenn du lässig rüberkommen willst, darf dein Haar nicht frisch geföhnt aussehen. Deshalb die Löwenmähne am besten an der frischen Luft trocknen lassen und mit Wachs lassen sich einzelne Strähnen super hervorheben.

BartZart Stylingprodukte

Durch unsere Arbeit in unseren Friseursalons und Barbershops, kennen wir so viele und unterschiedliche Haartypen und wissen, dass jeder Mann eine andere Haarstruktur hat. Wir sind mit unseren Produkten genau darauf eingegangen. In unserem Shop findet ihr unter Stylingprodukte Pasten für kurzes oder mittellanges Haar, für weiches oder krauses. Für jeden Mann ist etwas dabei, schaut vorbei. Bei Fragen steht euch unser kostenloser Telefon-Support zur Verfügung.


Hinterlassen Sie einen Kommentar